Zimmer

Einrichtung
Von der Gebäudestruktur her gegeben, weist jedes Zimmer einen unterschiedlichen Grundriss auf. Dachschräge, Rundungen und Cachès bieten teilweise besonderen Charme.

Im oberen Ried sind 15 Einzelzimmer, davon 5 mit Nasszelle, und 3 Doppelzimmer, davon 2 mit Nasszelle.

Im unteren Ried sind nebst den 13 Studios, 24 Einzelzimmer ohne und 8 Doppelzimmer mit Nasszelle.

Alle Zimmer verfügen über ein Lavabo. Pflegebett, Nachttisch, Einbauschrank, Vorhänge und die Deckenlampe gehören zum Zimmerinventar. Es ist uns ein Anliegen, dass jedes Zimmer nach dem persönlichen Geschmack eingerichtet werden kann. Eigene Möbel und Gegenstände können deshalb nach Absprache mitgenommen werden.
Die Heim- und Pflegedienstleitung behält sich vor, die Zimmerzuteilung aus wichtigen Gründen zu ändern.

 

 

Studios
Die einfach eingerichteten Studios sind nur für Heimbewohnende mit einer leichten Pflegestufe geeignet. Im Studio befinden sich Lavabo und WC. Der Zeitpunkt des Umziehens ins Hauptheim wird von der Pflegedienstleitung bestimmt (nach Pflegeaufwand).

Telefon
Jedes Zimmer verfügt über einen Telefonanschluss. In der Regel können Sie die alte Telefonnummer übernehmen. Die Umschaltung erfolgt durch eine externe Firma und ist kostenpflichtig. Falls Sie keinen Anschluss mehr wünschen, müssen Sie diesen bei der Swisscom schriftlich kündigen.

Fernseher / TV
Der Fernseher gehört nicht zum Inventar und muss mitgebracht werden. Jedes Zimmer verfügt jedoch über einen Anschluss. Die Konzession muss für jedes Gerät bezahlt werden. Davon befreit sind, nach Einreichung eines schriftlichen Gesuchs bei der Billag, Bewohner, welche in der Pflegestufe 5 und höher eingestuft sind oder eine Hilfslosenentschädigung erhalten.